Wie gestresst sind Ihre Augen?

Test zum Herunterladen

Ab wann Augen-Symptome am PC nicht mehr normal sind

"Kopfschmerzen am Bildschirm haben doch alle mal!" 70 Prozent der Personen mit Beschwerden suchen keine Expert:innen auf, weil sie glauben, dass das nur vorübergehend ist und auch das gar nicht mit dem PC in Verbindung bringen. Gehören Sie auch zu einer der beiden Gruppen?

Zu viel Licht

Das kann ungesund werden. Am Computer schauen wir die ganze Zeit gerade aus, zudem in eine helle Lichtquelle. Das führt dazu, dass unsere Lidspalte weit geöffnet ist. Beim Lesen dagegen schauen wir immer von oben nach unten auf die einzelnen Zeilen und die Lidspalte ist viel schmaler.

Blick auf das Innere des Auges in die Makula
stark gerötete Augen von Nahem aufgenommen

Wenige Lidschläge

Zudem passiert es, dass wir quasi auf den Bildschirm starren. Die Lidschläge sind vermindert und dazu auch noch inkomplett. Was hat das beides für Folgen? Ist das Auge weit geöffnet, vergrößert sich die Verdunstungsfläche. Für beschwerdefreies scharfes Sehen ist es aber wichtig, dass die Hornhaut permanent benetzt wird. Das passiert, wenn wir blinzeln. Tun wir dies nicht und reißen, übertrieben gesagt, darüberhinaus die Augen permanent weit auf, wird der Schichtaufbau des Tränenfilms gestört und wir bekommen typische Beschwerden wie unscharfes Sehen, Kopfschmerzen, ein Druckgefühl etc.

Augentest

In wieweit Ihre Augen unter dem sogenannten Office-Eye-Syndrom leiden und gestresst sind, erfahren Sie hier in diesem Test. Wenn dieser Ihnen anzeigt, dass Sie etwas tun müssen, habe ich zusätzlich als weiteres kostenfreies Angebot meine Erste-Hilfe-Maßnahmen hier für Sie.

Jetzt herunterladen

Sie hätten gerne mehr Informationen?

Dann nehmen Sie Kontakt zu mir auf. Ich beantworte Ihnen gerne alle Fragen